Ausbildungsstart 01.09.2015: Industriekaufmann/frau mit Zusatzqualifikation „Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen“

Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt im internationalen Vertrieb und Marketing. Selbsverständlich durchlaufen Sie während der Ausbildung auch andere, für das Berufsbild relevante Bereiche wie Einkauf, Buchhaltung, Personalwesen und Qualitätsmanagement.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über Abitur oder Fachhochschulreife (Voraussetzung für die Zusatzqualifikation).
  • Sie verfügen über gute bis sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in mindestens einer Fremdsprache. Eine weitere Fremdsprache kommt während der Ausbildung hinzu (französisch oder spanisch).
  • Sie sind motiviert, Ihre Fremdsprachenkenntnisse täglich anzuwenden und haben auch keine Scheu, diese auch in der Praxis im telefonischen , schriftlichen oder persönlichen Kontakt mit Kunden zu nutzen und weiter zu vertiefen.
  • Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse sind von Vorteil